Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2918 Grabstele für Gattin und Kinder des Claudius Valerius

Nr
2918
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Százhalombatta (Pest, Ungarn)
Fundumstände
Südfriedhof von Matrica, Streufund
Antiker Fundort / Provinz
Matrica, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Százhalombatta (Pest, Ungarn)
Museum
Matrica Múzeum

Objekt

Erhaltung
obere Hälfte abgebr.
Maße
Breite: 075 Höhe: erh 095 Tiefe: 024
Material
Stein
Inschrift
---]/in(a)e vix[it] / an(nos) XXIII / coniugi mere(nti) / piessim(a)e(!) Cl(audius) Valeri/[u]s mil(es) [ --- ] II et Cl(audio) / Valeri[n]o v(ivo) <f=E>[i]lio / et Cl(audiae) Valerin(a)e / fili(a)e vivi s(ibi) / o(pto) t(ibi) t(erram) l(evem)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis
Errichter
coniux, filii

Referenzen

Literatur
AE 1982, 00814; Topál, The Southern Cemetery of Matrica 1981, 99 Nr. 3 Fig. 4; Százhalombatta története 1993/94, 29 Nr. 5
Online Literatur
EDCS-17600086
HD001681
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2918
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.