Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

27412 Hand einer Göttin mit Füllhorn

© Ettlingen - Museum der Stadt Ettlingen, Foto: Ortolf Harl 2017 März

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
27412
Objekt-Typ
Statue

Fundort

Fundort
Mörsch / Rheinstetten (Karlsruhe [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
1939 St. Johann, im römischen Brunnen in der Kiesgrube
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Objekt

Erhaltung
2 Fragmente (linke Hand, Rest des Füllhorns)
Maße
Breite: erh 030
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figur: Göttin (Fortuna ?). Lebensgroße Hand mit zwei Fingerringen, Füllhorn mit Früchten.

Referenzen

Literatur
J. Alfs, Germania 25, 1940, 11 ff., Espérandieu 8580
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/27412
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2017-05-04 17:59:19 UTC
Letzte Änderung
2017-05-08 08:47:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.