Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2700 Grabinschrift des Marcus Ulpius Italicus

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
2700
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Budapest XXII (Ungarn)
Fundumstände
im 18. Jh. in Budafok
Antiker Fundort / Provinz
Campona, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest XI (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Depot (Daróci út)
Inventarnummer
R D 196

Objekt

Erhaltung
bestoßen, Ränder tlw. abgebr.
Maße
Breite: erh 094 Höhe: erh 088 Tiefe: 022
Material
Kalkstein
Inschrift
D(is) M(anibus) // M(arcus) Ulp(ius) Itali/cus an(norum) XL et Ael(ia) / P(ublii) fil(ia) Verodum/na an(norum) XXX h(ic) s(iti) s(unt) Ulp(ii) / Veranus Proculus Verina / fil(ii) et h(eredes) f(aciendum) c(uraverunt)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
filii, heredes

Datierung

Phase
Hadrianisch
Jahr
120 n. Chr. - 140 n. Chr.
Begründung
Namen, Formeln

Referenzen

Literatur
CIL 03, 03410; Desjardins - Rómer, Monuments épigraphiques du Musée National Hongrois 1873 Nr. 196; Hampel 1908 Nr. 25; Fehér, Tituli Aquincenses II 2010 Nr. 1012/2
Online Literatur
EDCS-28600301; HD071829; TM 404255
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2700
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-03-01 08:38:29 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.