Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

25686 Totenmahlrelief

© Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg, Foto: Ortolf Harl 2015 November

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Schlossau (Neckar-Odenwald-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
1848
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Objekt

Erhaltung
unten u. links abgebr., oberer Rahmen verbr.
Maße
Breite: erh 080 Höhe: erh 077 Tiefe: 021
Material
Sandstein
Ikonographie
Totenmahl: unter einem offenen Giebel auf Kline gelagerter bärtiger Mann, am Fußende stehender Diener, vor der Kline Tischchen mit Speisen. Über dem Relief Inschrift DM.
Inschrift
D(is) M(anibus) // [---

Referenzen

Literatur
CIL 13, 06508; E. Wagner, Fundstätten und Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und alamannisch-fränkischer Zeit im Grossherzogtum Baden 2, 1911, 417; Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germaine romaine, 1931, 151 Nr. 230; W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet, 1998 Nr. 277
Online Literatur
EDCS-11000532; HD037046
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/25686
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-07-09 18:19:17 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.