Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

25493 Dreigötterstein

© Corpus Inscriptionum Latinarum - CIL (Bildbearbeitung O. Harl, 2020 März), Foto: Kresimir Matijevic

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
25493
Objekt-Typ
Säulenbasis
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Heidelberg (Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
als Weihwasserbecken in St. Michael auf dem Heiligenberg, seit 1533 bekannt, 1763 nach Mannheim gebracht
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Mannheim (Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Reiss-Engelhorn-Museum
Inventarnummer
87

Objekt

Maße
Breite: 056 Höhe: 090 Tiefe: 045
Material
Sandstein
Ikonographie
Vorderseite: Kranz mit Clipeus und Tänien, darin Inschrift, darunter Adler. Nebenseiten: Victoria, auf einen Rundschild schreibend. Fortuna mit Steuerruder. Rückseite: Vulcanus mit Zange und Hammer.
Inschrift
I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Iul(ius) Secun/dus et Iul(ius) Ianuarius / fratres / v(otum) s(olverunt) l(ibentes) l(aeti) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Jahr
150 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 13, 06395; Wagner, Fundstätten und Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und alamannisch-fränkischer Zeit im Grossherzogtum Baden 2, 1911, 272; G. Bauchhenß, Die Iupitersäulen in den germanischen Provinzen, BonnJb (Beih.) 41, 1981, 144 Nr. 215; Espérandieu 1931 Nr. 411
Online Literatur
EDCS-11000409; HD036454
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/25493
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-02-08 18:27:12 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.