Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

25387 Personifikation der Ananeosis

© Bildarchiv Andreas Schmidt-Colinet (unten, 3. Mosaik von links), Foto: Andreas Schmidt-Colinet

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
25387
Objekt-Typ
Mosaik

Fundort

Fundort
Qasr Libya (Al-Dschabal al-Achdar, Libyen)
Antiker Fundort / Provinz
Cyrenaica (Creta et Cyrene)

Verwahrort

Verwahrort
Qasr Libya (Al-Dschabal al-Achdar, Libyen)
Museum
Museum of Qasr Libya
Verwahrumstände

Objekt

Material
Mosaik
Ikonographie
Baldachinarchitektur mit tordierten Säulen, dazwischen Vorhänge und Halbfigur einer Frau mit Halskette, vor ihr auf einem Flechtwerksockel ein Fruchtkorb. Oben Muschelnische.
Inschrift
griechisch: Ἀνανέω/σις

Datierung

Phase
Iustinianisch
Jahr
539 n. Chr.
Begründung
Amtszeit des Bischofs Makarios

Referenzen

Literatur
Bildarchiv A. Schmidt-Colinet; Supplementum Epigraphicum Graecum (SEG) 18, 0768
Online Literatur
https://www.temehu.com/Cities_sites/museum-of-qasr-libya.htm; PH324465
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/25387
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-11-13 19:25:11 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.