Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

25054 Fragmente eines Meerwesen-Frieses

© Dijon - Musée Archéologique, Foto: Ortolf Harl 2015 Juni

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
25054
Objekt-Typ
Fries
Denkmal-Typ
Architektur

Fundort

Fundort
Dijon (Dijon [Arr.], Côte-d' Or, Frankreich)
Fundumstände
1863 rue de Lamonnoye
Antiker Fundort / Provinz
Divio, Belgica

Verwahrort

Verwahrort
Dijon (Dijon [Arr.], Côte-d' Or, Frankreich)
Museum
Musée Archéologique Dijon
Inventarnummer
Arb 360 und 332

Objekt

Erhaltung
2 nicht anpassende Fragmente, tlw. stark bestoßen
Maße
Höhe: 058 Tiefe: 020 (max.)
Material
Kalkstein
Ikonographie
Mythische Figuren (Seethiasos): a über dem Schwanz eines Meerwesens fliegender Erot. b Triton, vor ihm gewundener Schwanz eines Meerwesens, in den Wellen Muschelhorn;

Referenzen

Literatur
Espérandieu 3525
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/25054
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.