Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

23589 Orantin zwischen Schafen und Vögeln

© Friuli Venezia Giulia - Soprintendenza per i Beni Archeologici, Foto: Ortolf Harl April 2018

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
23589
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Aquileia (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Antiker Fundort / Provinz
Aquileia, Venetia et Histria (Regio X)

Objekt

Erhaltung
oben (?) u. links abgebr.
Maße
Breite: 031 Höhe: 018,5 Tiefe: 002,5
Material
Marmor
Ikonographie
Ritzzeichnung: flacher offener Giebel auf Säulen mit Spiralkannelur, zwischen den Säulen Orantin, flankiert von Lämmern. Über dem Kopf Kranz mit Christogramm, auf den Tänien stehende Tauben.

Datierung

Phase
Frühchristlich
Jahr
300 n. Chr. - 500 n. Chr.

Referenzen

Literatur
G. Vergone, Le epigrafi lapidarie del Museo Paleocristiano di Monastero (Aquileia) 2007 nr. 119
Online Literatur
SIRPAC RA 19395
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/23589
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-06-04 16:37:13 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.