Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

23572 Grabinschrift des Secundinus

© Friuli Venezia Giulia - Soprintendenza per i Beni Archeologici, Foto: Ortolf Harl April 2018

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
23572
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Aquileia (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Fundumstände
1893 loc. Marignane
Antiker Fundort / Provinz
Aquileia, Venetia et Histria (Regio X)

Objekt

Erhaltung
aus Fragmenten zusammengesetzt
Maße
Breite: 041 Höhe: 032 Tiefe: 003
Material
Marmor
Ikonographie
oben links Christogramm mit Alpha und Omega, unten innerhalb der Inschrift Ritzzeichnung: Orant;
Inschrift
Hic iacet Secun/dinus qui vixit an[n]os / XLV m(enses) VIII d(ies) III depos[itus] / in pace IIII Idus Iulias / cons(ulibus) Tatiani et Summac(h)i(!) / viris clarissimis
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Phase
Frühchristlich
Jahr
391 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
InscrAqu-03, 02939; G. Vergone, Le epigrafi lapidarie del Museo Paleocristiano di Monastero (Aquileia) 2007 nr. 142
Online Literatur
SIRPAC RA 21744
EDCS-01500018
HD001951
EDR078687
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/23572
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.