Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

23553 Grabinschrift des Didatus

© Friuli Venezia Giulia - Soprintendenza per i Beni Archeologici, Foto: Ortolf Harl April 2018

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
23553
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Aquileia (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Fundumstände
1889 in Monastero
Antiker Fundort / Provinz
Aquileia, Venetia et Histria (Regio X)

Objekt

Erhaltung
Unterkante verbr.
Maße
Breite: 048 Höhe: 026 Tiefe: 011
Material
Kalkstein
Ikonographie
innerhalb der Inschrift Ritzzeichnung: stehender Mann im Mantel mit Zwiebelknopffibel.
Inschrift
Bene merito Didati / qui vixit annos / p(lus) m(inus) LX depositus / III Nonas Nobembr/is(!)
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Phase
Frühchristlich
Jahr
300 n. Chr. - 500 n. Chr.

Referenzen

Literatur
InscrAqu-03, 03022; G. Vergone, Le epigrafi lapidarie del Museo Paleocristiano di Monastero (Aquileia) 2007, 149 nr. 45
Online Literatur
SIRPAC RA 19321; EDR139097; EDCS-01500069
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/23553
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-06-04 16:02:13 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.