Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2200 Grabstele des Quartio

Nr
2200
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Duel / Paternion (Villach-Land, Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1930 im Haupttor des Kastells
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Sankt Peter in Holz / Lendorf (?) (Spittal an der Drau, Kärnten, Österreich)
Museum
Römermuseum Teurnia
Verwahrumstände
(?)
Information und Bilder zum Verwahrort
Römermuseum Teurnia

Objekt

Erhaltung
unten abgebr.
Maße
Breite: 057 Höhe: erh 056 Tiefe: 012
Material
Marmor
Inschrift
[Qua]rtio Ven/[d]unis l(ibertus) vivu[s] / [fe]cit sibi et Su[a]/[dra]e uxor[i ---] / [---] et [---]
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux (masc., sibi et)

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Leber 1972, 170 Nr. 316; Illpron 00060; (nicht bei Glaser, Teurnia 1992)
Online Literatur
HD056426
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2200
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2017-09-12 19:10:35 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.