Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

21806 Thrakischer Reiter

© Varna - Archäologisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2012

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
21806
Objekt-Typ
Votivrelief

Fundort

Fundort
Varna (Varna [Oblast], Bulgarien)
Antiker Fundort / Provinz
Odessos, Moesia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Varna (Varna [Oblast], Bulgarien)
Museum
Archaeologisches Museum Varna
Inventarnummer
II 490

Objekt

Erhaltung
Kanten bestoßen, rechter Unteram des Reiters abgebr.
Maße
Breite: 050 Höhe: 055 Tiefe: 011
Material
Marmor
Ikonographie
Mythische Figur: Thrakischer Reiter, vor ihm Altar mit Stierrelief, hinter dem Altar Frau mit Fruchtschale auf dem Kopf. Baum mit Schlange, darunter Herme. Inschrift auf dem oberen Rahmen, den seitlichen Pilastern und dem Feld unter dem Relief.
Inschrift
griechisch :
Ἥρωι Καραβασμῳ χαριστήριον // θοινεῖται οἱ περὶ τὸν ἱερέα Νουμήνιον Ζήνιδος / Ἀπελλᾶς Μενάνδρου, Διονύσιος Ἐπικράτους, / Μένιππος Ἕλληνος, Ἀγαθήνωρ Μητροδώ/ρου, Ἕλλην {Α} Ἁρπαλέος, Αἰαντίδης Ἀρτεμι/δώρου, Ἀρτεμίδωρος Ἱερωνύμου, Καλλι/σθένης Ἀρτεμιδώρου, Ἀντίφιλος Ζωπυρί/ωνος, Ἐλευσείνιος Ἐλευσεινίου, Ζωΐλος Ἑρ/μαφίλου, Αἰαντίδης Μενάνδρου, Ζωπυρίων Ἀ̣[ν]/τιπάτρου, Ἕλλ<η>ν Χαιρέου, Ἡρότειμος Ἀρτεμιδώ[ρου],/ Ἀρτεμίδωρος Δημητρίου, Ζωπυρίων Ἀρτεμιδώ̣[ρου],/ Ἀντίφιλος Ἀγαθήνορος, Αἰσχρίων Ξενάνδρου, // Ἀπολλώνιος Ἀπολλωνίου, // Ἀγαθήνωρ Ἀντιφίλ<ο>υ.
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
IGBulg I² 78(3)
Online Literatur
PH167958
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/21806
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-11-10 12:51:59 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.