Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

21631 Grabstele der Augusta

© Varna - Archäologisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2012

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
21631
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Varna (Varna [Oblast], Bulgarien)
Antiker Fundort / Provinz
Odessos, Moesia Inferior

Objekt

Erhaltung
bestoßen, oben beschnitten
Maße
Breite: 051,5 Höhe: erh 087,5 Tiefe: 016
Material
Kalkstein
Ikonographie
Eingeschriebener Giebel, darin Medaillon mit Kreuz und Alpha und Omega, seitlich des Medaillons Vögel. In der Zwickeln über dem Giebel je ein Kreuz und Inschriftreste;
Inschrift
Gaude legens // iacet hic fel/ix Augusta / annor(um) III dier(um) / CII filia Moni//mi // de numero / Const(antinianorum) sen(iorum)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles numeri
Errichter
pater
Kommentar
Korrektur der Lesung von Nicolay Sharankov (26. 10. 2014): In l. 5-6, the patronym is Monimus - "filia Moni/mi", not "Moni". The letters MI (obviously initially omitted by mistake) were added by the stone-cutter on the frame to the left of DENVMERO (line 6).

Datierung

Phase
Frühchristlich

Referenzen

Literatur
V. Besevliev, Spätgriechische und spätlateinische Inschriften aus Bulgarien 1964 Nr. 90; CLEMoes 00044
Online Literatur
EDCS-29900513
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/21631
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-02-10 11:31:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.