Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

21464 Porträtstele des Quintus Mettius Valens

1 2 3 4 5 6

1 3 4 6 © Split - Arheoloski muzej u Splitu, Foto: Ante Verzotti

2 5 © Split - Arheoloski muzej u Splitu, Foto: Ortolf Harl 2015 März

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
21464
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Solin (Splitsko-Dalmatinska, Kroatien)
Antiker Fundort / Provinz
Salona, Dalmatia

Verwahrort

Verwahrort
Split (Splitsko-Dalmatinska, Kroatien)
Museum
Arheoloski muzej Split
Inventarnummer
AMS-38403

Objekt

Erhaltung
Akrotere und Zapfen unten abgebr.
Maße
Breite: 078 Höhe: 248 Tiefe: 023
Material
Kalkstein
Ikonographie
Giebel mit Frauenbüste mit Schleier, darunter Waffenfries. Porträtnische von Säulen mit Spiralkannelur flankiert. Brustbild eines bartlosen Mannes im Mantel. Gerahmtes Schriftfeld, unterhalb Tür mit vier Kassetten. In den beiden oberen ringförmige Türklopfer, unten Griffe.
Inschrift
Q(uintus) Mettius Q(uinti) f(ilius) / Volt(inia) Valens / mil(es) leg(ionis) VII C(laudiae) p(iae) f(idelis) / an(norum) XXXVIII stip(endiorum) XIIX / t(estamento) f(ieri) i(ussit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis

Datierung

Jahr
42 n. Chr. - 57 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1991, 01291; N.Cambi, in: Longae Salonae 2002, 124; Toncinic, Legio VII, 69 Nr. 41
Online Literatur
HD039727; EDCS-05000668; TM 183923
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/21464
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-16 16:53:23 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.