Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

21448 Grabstele des Caius Iulius

© Split - Arheoloski muzej u Splitu, Foto: Ante Verzotti

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
21448
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Trilj (Splitsko-Dalmatinska, Kroatien)
Fundumstände
Vojnic Sinjski 1908
Antiker Fundort / Provinz
Tilurium, Dalmatia

Verwahrort

Verwahrort
Split (Splitsko-Dalmatinska, Kroatien)
Museum
Arheoloski muzej Split
Verwahrumstände
Inventarnummer
A 3959

Objekt

Erhaltung
unten u. links abgebr.
Maße
Breite: erh 062 Höhe: erh 124 Tiefe: 023
Material
Kalkstein
Ikonographie
Giebel mit Gorgoneion und Akroteren. Unter dem Giebel umlaufende Rahmenleiste mit Efeuranken. Schriftfeld zwischen Säulen mit Spiralkannelur. Unter der Inschrift Tür mit Kassetten, darin ringförmige Türklopfer mit Blattattaschen.
Inschrift
C(aius) Iulius C(ai) f(ilius) / Fab(ia) Ninica / mil(es) leg(ionis) VII / an(norum) XXXIX stip(endiorum) / XVII h(ic) s(itus) e(st) / hospes resis[te et] tumulum / contempla meum lege et / morarus(!) iam scies quae / debeas vixi qua potui ca/rus sum Opiorum hic su/m sepultus hic ossua(!) re/quiescum(!) mea vale et / bene facito vitae dum fa/tum venit // Faustus l(ibertus) patrono
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis
Errichter
libetus
Kommentar
Grabgedicht

Datierung

Phase
Iulisch-Claudisch
Jahr
9 n. Chr. - 42 n. Chr.

Referenzen

Literatur
ILJug-03, 01950; CLE 01876; Toncinic, Legio VII, 43 Nr. 20
Online Literatur
HD034294; EDCS-10100892; TM 182887
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/21448
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-12-19 19:51:08 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.