Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

21341 Fortuna und Pontus

© Constanta - Muzeul National de Istorie si Arheologie, Foto: Ortolf Harl 2012

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
21341
Objekt-Typ
Statue

Fundort

Fundort
Constanta (Konstanza) (Constanta [Judet], Rumänien)
Fundumstände
1962 auf dem Gelände des alten Bahnhofs (Hortfund)
Antiker Fundort / Provinz
Tomis, Moesia Inferior

Objekt

Erhaltung
rechter Unterarm der Fortuna, linker des Pontus abgebr.
Maße
Höhe: 155
Material
Marmor
Ikonographie
Mythische Figur: Fortuna in Chiton und Mantel, Diadem, im linken Arm Füllhorn. Zu ihren Füßen aus einem Akanthuskelch auftauchende Personifikation des nackten bärtigen Pontus mit Mauerkrone, unter dem linken Arm Schiffsbug, im rechten Arm Baum.

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Alexandrescu Vianu, Dacia N. S. 53, 2009, 27 ff.; Covacef, Ancient Sculpture in the permanent exhibition of the Museum of National History and Archaeology Constanta 2011, 28 Nr. 6
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/21341
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-04-03 13:21:12 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.