Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

2130 Grabinschrift des Lucius Seccius Summus

© Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
2130
Objekt-Typ
Titulus

Fundort

Fundort
Lieserhofen / Seeboden (Spittal an der Drau, Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1891
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Lieserhofen / Seeboden (Spittal an der Drau, Kärnten, Österreich)
Verwahrumstände
an der Südseite der Kirche hoch oben eingemauert

Objekt

Maße
Breite: 066 Höhe: 031 Tiefe: eingem.
Material
Marmor
Inschrift
L(ucio) Seccio Summo o(bito) / et Secciae Cupitae con(iugi) eius / parentibus opti(mis) / L(ucius) Seccius Summus fil(ius) / v(ivus) f(ecit) et sibi et Iuniae Fuscae con(iugi) opt(imae) / h(oc) m(onumentum) h(eredem) n(on) s(equitur)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
filius, coniux (masc., et sibi)

Datierung

Jahr
50 n. Chr. - 150 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 11490; Illpron 229; Glaser, Teurnia 1992, 157
Online Literatur
HD067103; EDCS-14600053
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/2130
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-03-06 16:00:19 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.