Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

20800 Fragment einer Votivinschrift

© Pforzheim - Archäologischer Schauplatz Kappelhof (ASK), Foto: Ortolf Harl 2017 März

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
20800
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Pforzheim - Brötzingen (Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
1986 am ehemaligen Pfarrhof von Brötzingen aufgedeckt
Antiker Fundort / Provinz
Portus, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Pforzheim (Pforzheim, Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Archäologischer Schauplatz Kappelhof
Inventarnummer
ASK 0023

Objekt

Erhaltung
oben abgebr., Seitenkanten verbr.
Maße
Breite: 044 Höhe: erh 069 Tiefe: 031
Material
Sandstein
Inschrift
Cl(audius) Paternu[s] / |(centurio) leg(ionis) VIII Aug(ustae) / et Iul(ia) Emerita / uxor ambo ex / Pannon(ia) sup(eriore) / l(ibentes) l(aeti) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
centurio legionis

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
171 n. Chr. - 230 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1990, 00761; AE 2007, 01048; Matijevic, Saalburg Jahrbuch 55, 2005, 158; R. Cubaynes, Les Hommes de la VIIIe légion Auguste 2018, 482 nr. 138
Online Literatur
HD024693
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/20800
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-05-19 10:42:25 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.