Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

20731 Grabstele der Falia

© Matijevic Kresimir, Trier, Foto: Kresimir Matijevic

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
20731
Objekt-Typ
Stele

Objekt

Erhaltung
verwittert, Akrotere abgebr.
Material
Kalkstein
Ikonographie
Im Giebelfeld Büste einer Frau mit Halsreif (?). Eingetiefte tabula ansata mit Inschrift. Darunter drei stehende Ganzfiguren (Frau zwischen Sohn und Tochter. Die Frauen tragen Schleier, der Jüngling Sagum und kurze Tunica.
Inschrift
D(is) M(anibus) s(acrum) / Falia Murci se viva / memoriam fecit sibi et fili(i)s suis
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
mater (sibi et)

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Corpus des inscriptions latines d`Albanie 00016; Zeitschr. f. Papyrologie u. Epigraphik 179, 284; AE 2009, 01000
Online Literatur
HD064376; EDCS-41600128; LIA 8; TM 188818
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/20731
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-12-07 21:12:00 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.