Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

20689 Grabstele der Vadica Titua

1 2 3 4 5 6 7 8

1 © Epigraphische Datenbank Clauss/Slaby - EDCS, Foto: Manfred Clauss

2 © Matijevic Kresimir, Trier, Foto: Kresimir Matijevic

3 4 5 6 7 8 © Zadar - Arheološki muzej, Foto: Ortolf Harl 2015 Mai

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
20689
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Benkovac (Zadarska, Kroatien)
Antiker Fundort / Provinz
Asseria, Dalmatia

Verwahrort

Verwahrort
Zadar (Zadarska, Kroatien)
Museum
Arheoloski muzej Zadar
Verwahrumstände
Schausammlung
Inventarnummer
213

Objekt

Maße
Breite: 066 Höhe: 253 Tiefe: 017
Material
Kalkstein
Ikonographie
Giebel mit Gorgoneion und Akroteren. Ins Giebelfeld reichende Bogennische mit Halbfiguren von zwei Frauen (Mutter und Tochter) mit über den Kopf gezogenem Mantel. In der Mitte gerahmtes Schriftfeld, darunter Türrelief mit vier profiliert gerahmten Kassetten, in den oberen Löwenkopf-, in den unteren Ring-Türklopfer.
Inschrift
Vadica Apli / f(ilia) Titua v(iva) f(ecit) / sibi et Pasinae / Q(uinti) f(iliae) Voltisae / matri suae / adiutorio Aetoris et / Ceuni Vadici s(ibi) fecerun(t)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
filia (sibi et)

Referenzen

Literatur
ILJug-01, 00207; M. Kolega, Akten des 12. internat. Kolloquiums über röm. provinzielle Kunst, Pula, 2011 (2014) 93
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/20689
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-01-14 13:42:41 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.