Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

20311 Grabmal der Aufidia Antiochis

© Epigraphische Datenbank Clauss/Slaby - EDCS, Foto: Manfred Clauss

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
20311
Objekt-Typ
Grabaltar

Fundort

Fundort
Lyon (Lyon [Arr.], Rhone, Frankreich)
Antiker Fundort / Provinz
Lugdunum, Gallia Lugdunensis

Verwahrort

Verwahrort
Lyon (Lyon [Arr.], Rhone, Frankreich)
Museum
Musée Gallo-Romain Lyon
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
Teile abgeschlagen
Material
Kalkstein
Ikonographie
An den vier Ecken Säulen mit Spiralkanneluren, auf den Nebenseiten Gefäße (Kanne, Schale). Gesondert gearbeiteter Aufsatz (Deckel) mit Palmetten-Eckakroteren und halbrunden Bildfeldern dazwischen. Auf der Vorderseite Büste einer Frau, auf den Nebenseiten Füllhörner, auf der Rückseite Fruchtkorb.
Inschrift
Dis Manib(us) / Aufidiae / Antiochidis / Sex(tus) Aufidius / Thiasus / uxori karissimae
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniunx

Referenzen

Literatur
Wuilleumier, Inscriptions Latines des trois Gaules, Paris 1963 Nr. 247; Darblade-Audoin, Recueil général des sculptures sur pierre de la Gaule II (Lyon) 2006 Nr. 270; AE 1976, 00452
Online Literatur
HD006576; EDCS-13303127
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/20311
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-01-19 14:11:20 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.