Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

19670 Grabstele des Quintus Epidius Apelles

© Venezia - Soprintendenza speciale PSAE e Polo Museale, Foto: Ortolf Harl 2011 August

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
19670
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Altino (Venezia [Provincia], Veneto, Italien)
Antiker Fundort / Provinz
Altinum, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
Venezia (Venezia [Provincia], Veneto, Italien)
Museum
Museo Archeologico Nazionale Venezia
Verwahrumstände
Sala XV
Inventarnummer
261

Objekt

Erhaltung
zerbrochen, unten abgebr.
Maße
Breite: 089,5 Höhe: erh 102 Tiefe: 006
Material
Trachit
Ikonographie
Im gerahmten Giebelfeld Delphin
Inschrift
Q(uinto) Epidio Q(uinti) l(iberto) / Appelai(!) IIIIIIvir(o) / Foro Corneli / Tertius l(ibertus) p(osuit)
Varianten
CIL: Tertius L(uci) f(ilius)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
sevir

Datierung

Jahr
1 n. Chr. - 100 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 05, 02173 (p 1070); Crema in: Museo Archeologico Nazionale di Venezia 2004, 145, VI 8
Online Literatur
EDR099173; EDCS-04201228
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/19670
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-06-15 09:31:12 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.