Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

1761 Grabstele des Veneto (Venetus ?)

1 2

1 © Landessammlungen NÖ, Archäologischer Park Carnuntum, Foto: Ortolf Harl 2002

2 © Wien - Institut für Alte Geschichte der Universität Wien, Foto: Ingrid Weber-Hiden

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
1761
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Petronell-Carnuntum (Bruck an der Leitha [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1933 Burgfeld Parz. 313
Antiker Fundort / Provinz
Carnuntum, Pannonia Superior

Objekt

Maße
Breite: 071 Höhe: 166 Tiefe: 020
Material
Sandstein
Ikonographie
gerahmter eingeschriebener Giebel mit Seitenakroteren
Inschrift
Veneto / Liccei f(ilius) mi(les) / coh(ortis) V Breu/cor(um) c(ivium) R(omanorum) eq(uitatae) / an(norum) XXV st(ipendiorum) / VI h(ic) s(itus) e(st) / Ventus f/rater pos(u)it
Übersetzung
Veneto, der Sohn des Licceus, Soldat der 5. berittenen Kohorte des Stammes der Breuci, die das römische Bürgerrecht hatte, ist mit 25 Jahren gestorben und hat 6 Jahre im Heer gedient. Hier liegt er begraben. Sein Bruder Ventus hat den Grabstein gemacht.

ÜBERSETZUNG: Jakob Deutsch, 6CIG-Klasse des BG und BRG Keimgasse/Mödling (2011)
REVIEWING: Friederike Harl
Anmerkung der Redaktion: Der Name wurde auf Veneto geändert.
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles cohortis
Errichter
frater
Kommentar
In der bisherigen Literatur wird der Name des Verstorbenen Venemo gelesen.

Datierung

Phase
Flavisch
Jahr
70 n. Chr. - 100 n. Chr.
Begründung
Aufenthalt der cohors V Breucorum c.R. eq. in Carnuntum

Referenzen

Literatur
RLÖ 1937, 52 Abb. 26; AE 1973, 00425; Vorbeck, Militärinschr. 287; Lõrincz 2001, Nr. 267: I. Weber-Hiden, CIL 03-02 (in Vorbereitung)
Online Literatur
HD011354
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/1761
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2018-11-11 09:15:46 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.