Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

17299 Mithras-Relief

© Sibiu - Muzeul National Brukenthal, Foto: Ortolf Harl 2010

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
17299
Objekt-Typ
Votivrelief
Kommentar
vgl. Nr. 17290

Fundort

Fundort
Alba Julia (Karlsburg, Gyulafehervar) (Alba, Rumänien)
Fundumstände
Partos
Antiker Fundort / Provinz
Apulum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Sibiu (Hermannstadt, Nagyszeben) (Sibiu [Judet], Rumänien)
Museum
Muzeul National Brukenthal
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
7161

Objekt

Erhaltung
linke untere Ecke abgebr.
Maße
Breite: 063 Höhe: 062 Tiefe: 012
Material
Marmor
Ikonographie
Mythos (Mithras) : Szenen in drei Registern, im Mittelbild Stiertötung. Votivinschrift auf dem Stier und auf der Sockelleiste.
Inschrift
D(eo) S(oli) I(nvicto) M(ithrae) // [pro sal(ute) et incolumi]tate M(arci) Aur(eli) Thimothei et Aur(eli) Maximi / [votum nuncupavit so]lvitq(ue) Euthices eorum lib(ertus)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
CIL 03, 01109; IDR-03-05-01, 00280; Vermaseren 1935, 1936
Online Literatur
HD038418
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/17299
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-12-02 15:49:55 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.