Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

16771 Fragment einer Grabinschrift

© Mosonmagyaróvár - Hanság Múzeum, Foto: Ortolf Harl 1998

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
16771
Objekt-Typ
Grabstein

Fundort

Fundort
Bruck an der Leitha (Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1899 in spätantikem Grab
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Objekt

Erhaltung
oben, rechts u. unten abgebr., früher rechte Hälfte noch vorhanden ?
Maße
Breite: erh 060 Höhe: erh 054 Tiefe: 014
Material
Kalkstein
Inschrift
Aiiuca(!) [C]ombris/sae f(ilia) vi[v]a sibi / fecit et I[---]una filiae / an(norum) VI et [s]ervi Bitua / an(norum) XXIII [---]asarius / [---]VN[---

erhaltenes Fragment:
Aiiuca(!) [Combris]/sae f(ilia) vi[va sibi] / fecit et I[---una filiae] / an(norum) VI et [servi Bitua] / an(norum) XXIII [---asarius] / [---VN---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
mater (sibi et)

Datierung

Jahr
70 n. Chr. - 130 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 14359 / 21; AE 1900, 00065
Online Literatur
HD028219; EDCS-30100768; TM 196124
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/16771
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-07-09 19:36:52 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.