Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

16500 Grabstele des Iucundus

© Mainz - Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2016 November

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Mainz (Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Fundumstände
1881 in der Rosengasse
Antiker Fundort / Provinz
Mogontiacum, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Mainz (Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Museum
Landesmuseum Mainz
Verwahrumstände
Inventarnummer
S 260

Objekt

Erhaltung
Giebelspitze abgebr.
Maße
Breite: 072 Höhe: erh 210 Tiefe: 033 (max)
Material
Kalkstein
Ikonographie
Gerahmter Giebel mit Gefäß mit Volutenhenkeln, aus dem Zweige und Blütenstängel wachsen. Palmetten-Eckakrotere, über den Giebelschrägen Ranken. Unter dem gerahmten Schriftfeld gerahmtes Sockelbild mit Hirte und Hund, vier Schafen, einem Widder und zwei Bäumen.
Inschrift
Iucundus / M(arci) Terenti l(ibertus) / pecuarius / praeteriens quicum/que legis consiste / viator et vide quam in/digne raptus inane / querar vivere non / potui plures XXX per / annos nam er<i=V>puit se/rvos(!) mihi vitam et ipse / praecipitem ses{s}e deie/cit in amnem apstulit(!) / huic Moenus quod / domino eripuit / patronus de suo posuit
Funktion
pecuarius
Errichter
patronus
Kommentar
Versinschrift

Datierung

Jahr
1 n. Chr. - 50 n. Chr.
Begründung
nach Boppert

Referenzen

Literatur
CIL 13, 07070; CLE 01007; Espérandieu 5824; Boppert, CSIR Deutschland II 6, 1992 Nr. 52; Chioffi, Caro. Il mercato della carne nell occidente romano, Rom 1999 Nr. 141; Selzer u.a., Römische Steindenkmäler. Katalog zur Smlg. in der Steinhalle 1988, 172 Nr. 116
Online Literatur
HD056389; EDCS-11001133; Arachne 606507; TM 212125
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/16500
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-04-14 09:05:17 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.