Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15613 Fragmente einer Inschrift

1 2

1 Zeichnung J. Garbsch

2 © Drexler Toni, Hörbach

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
15613
Objekt-Typ
Inschrift

Fundort

Fundort
Hörbach (Fürstenfeldbruck [Kreis], Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1978 im Fundament der Kirche
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Objekt

Erhaltung
14 Fragmente, oben u. rechts abgebr.
Maße
Breite: erh 048 Höhe: erh 084 Tiefe: erh 056
Material
Kalkstein
Inschrift
---]? / sacerdot(alis) sibi et [---] / [---]OR[---] / fier[i --] iu[ss]it [--]RVAT[---]
Varianten
---] / sacerdot(---) sibi et [---] / [---]vatorib[---] / fier[i] iu[s]sit [---]rvat[---] // ------](?) / [---](?)E(?)[---](?) / [---?
Funktion
sacerdos

Referenzen

Literatur
Garbsch, Bayer. Vorgeschichtsblätter 48, 1983, 190; Czysz in: Die Römer in Bayern 1995, 237; Drexler - Fox, Althegnenberg – Hörbach, Beiträge zur Geschichte der Gemeinde Althegnenberg, 1996, 25; AE 2011, 00853
Online Literatur
EDCS-57200165; HD063751
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15613
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-29 08:55:49 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.