Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15476 Viergötterstein und Zwischensockel der Jupitersäule des Misonius Victor

© Alzey - Museum Alzey, Foto: Ortolf Harl 2015 November

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
15476
Objekt-Typ
Säulenbasis
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Alzey (Alzey-Worms, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Fundumstände
1929, im Kastell verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Altiaia, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Alzey (Alzey-Worms, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Museum
Museum Alzey
Verwahrumstände
Steinsaal

Objekt

Maße
Breite: 066 u, 065 Höhe: 173,5 Tiefe: 063,5 u. 059
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figuren: Auf dem Viergötterstein vorn Juno mit Schleier, an einem balusterförmigen Altar opfernd, rechts Mercur mit Flügelkappe, Geldbeutel und Caduceus, auf der Rückseite Hercules mit Keule und Löwenfell, links Minerva mit Helm, Ägis, Schild und Lanze und Eule auf der Schulter.
Auf dem Zwischensockel auf der Vorderseite Inschrift, auf der linken Seite Fortuna mit Füllhorn und Steuerruder, auf der rechten Seite Mars mit Panzer, Schild und Lanze, auf der Rückseite Victoria mit Kranz und Palmzweig.
Vermutlich zugehörig sind Fragmente einer geschuppten Säule (CSIR Nr. 43). Gesondert gearbeitete profilierte Sockel- und Deckplatten nicht zugehörig.
Inschrift
I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Misionius / Victor Car/mani Lucunnesi / Cassi Martialis / de suo pos(u)it / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
200 n. Chr. - 230 n. Chr.
Begründung
nach Künzl

Referenzen

Literatur
Espérandieu 7752; Nesselhauf, BRGK 27, 1937, 77 Nr. 87; Künzl, CSIR Deutschland II 1, 1975 Nr. 3; AE 1933, 00142; AE 1934, 00130; AE 1940, 00121; Bauchhenß, BonnJb (Beih.) 41, 1981, 88 Nr. 11, 12
Online Literatur
HD024012; EDCS-11202204; TM 210423
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15476
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-22 12:09:19 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.