Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15200 Grabstele der Memmia Marcia

© Tulcea - Muzeul de Istorie si Arheologie, Foto: Ortolf Harl 2009

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
15200
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Murighiol (Tulcea, Rumänien)
Fundumstände
im Nordtor von Halmyris verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Halmyris, Moesia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Tulcea (Tulcea, Rumänien)
Museum
Muzeul de Istorie si Arheologie Tulcea
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
in 3 Teile gebrochen
Maße
Breite: 090 Höhe: 256 Tiefe: 025
Material
Sandstein
Ikonographie
Eingeschriebenes halbrundes Giebelfeld mit Kranzrahmen, darin Rosette. In den Zwickeln Delphine. Schriftfeld zwischen Säulen.
Inschrift
D(is) M(anibus) / Memmia Mar/cia vixit / annis XVIIII / Mem(mius) Mar/cus pater / eius et Fl(avius) Mar/tinus mari/tus eius et / Fl(avius) Secun/dus d(---) eius / coniugi / p(ientissimae) p(osuerunt)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniux, pater
Buchstabenhöhe
8 - 5,5 cm

Datierung

Jahr
151 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1991, 01387; Zahariade, Dacia 34, 1990, 262 Nr. 6; Conrad, Die Grabstelen aus Moesia inferior. Leipzig 2004, 182, Nr. 216
Online Literatur
HD042007; EDCS-05000725
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15200
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-29 09:03:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.