Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

15035 Grabmal der Iulia Iustina

Nr
15035
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Moigrad (Salaj, Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Porolissum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Zalau (Salaj, Rumänien)
Museum
Muzeul Judetean de Istorie si Arta Zalau
Inventarnummer
212

Objekt

Erhaltung
Kanten bestoßen
Maße
Breite: 096 Höhe: 160 Tiefe: 030
Material
Kalkstein
Ikonographie
Schriftfeld mit profiliertem Rahmen, auf der äußeren Rahmenleiste stilisierte Blattranken.
Inschrift
D(is) M(anibus) / Iulia Iustina / vix(it) ann(os) XLII / Cassius / Martialis / be(neficiarius) co(n)s(ularis) / coniugi / carissimae / Iustina / coniux / sit tibi / terra levis
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
beneficiarius consularis
Errichter
coniux

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Gudea - Lucacel, Inscriptii si monumente sculpturale in Muzeul de Istorie si Arta, Zalau 1975 Nr. 16; Teposu Marinescu, Funerary Monuments in Dacia, BAR 128, 1982, 166 Nr. 25; Der römische Weihebezirk von Osterburken (Stuttgart 1990) 416 Nr. 541
Online Literatur
EDCS-45100332; HD044150
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/15035
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-01-02 18:20:17 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.