Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

14965 Fragment einer Grabstele

© Sibiu - Muzeul National Brukenthal, Foto: Ortolf Harl 2010

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
14965
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Apoldu de Sus (Sibiu [Judet], Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Sibiu (Hermannstadt, Nagyszeben) (Sibiu [Judet], Rumänien)
Museum
Muzeul National Brukenthal
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
A 3429 (7202)

Objekt

Erhaltung
unten abgebr.
Maße
Breite: 076 Höhe: erh 127 Tiefe: 030
Material
Kalkstein
Ikonographie
Oben rundplastische liegende Löwen, zwischen ihnen Pinienzapfen. Darunter Profilierung mit Zahnschnitt und Bildfeld zwischen Säulen mit Spiralkanneluren, darin Rosette zwischen Blättern. Schriftfeld mit profiliertem Rahmen;
Inschrift
[D(is) M(anibus) / [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Referenzen

Literatur
Florescu, Ephemeris Dacoromana Iv 1930, 84 Nr. 10; Teposu Marinescu, Funerary Monuments in Dacia, BAR I 28, 1982, 103 Nr. 1
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/14965
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.