Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

14915 Grabstele des Quintus Cornelius

© RIB 529

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
14915
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Chester (City of Chester, Cheshire, Grossbritannien)
Fundumstände
1891, Nordmauer, sekundär verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Deva, Britannia

Verwahrort

Verwahrort
Chester (City of Chester, Cheshire, Grossbritannien)
Museum
Grosvenor Museum Chester
Verwahrumstände
Inventarnummer
1999.6.72

Objekt

Erhaltung
Fragment, stark verrieben
Maße
Breite: 074 Höhe: erh 069 Tiefe: 020
Material
Sandstein
Ikonographie
Oben Sternrosette zwischen zwei Mondsicheln, Schriftfeld rundbogig gerahmt.
Inschrift
Q(uintus) Co[rneliu]s / Q(uinti) f(ilius) [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Jahr
43 n. Chr. - 100 n. Chr.

Referenzen

Literatur
The Roman Inscriptions of Britain 529; Wright - Richmond, Catalogue of the Roman inscribed and sculptured stones in the Grosvernor Museum Chester 1955, 35 Nr. 72; CSIR Great Britain 9, 29; Malone, Legio XX Valeria Victrix (BAR 1491) 2006, 180 Nr. 7, 118
Online Literatur
RIB 529; EDCS-07800812; HD069799
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/14915
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-28 11:32:09 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.