Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

1398 Weihung für Jupiter und Genius scholae

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
1398
Objekt-Typ
Statuette mit Votivinschrift

Fundort

Fundort
Szöny (Komárom-Esztergom, Ungarn)
Fundumstände
1942 im Südteil des Legionslagers
Antiker Fundort / Provinz
Brigetio, Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Depotraum im Keller
Inventarnummer
2.1942.8
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
Statue abgebr.
Maße
Breite: 022 Höhe: erh 022 Tiefe: 013
Material
Kalkstein
Ikonographie
Ovaler Sockel, darauf Füße und Rest des linken Unterschenkels einer stehenden Figur vor einer Stütze (runder Altar ?) mit Schlange.
Inschrift
I(ovi) o(ptimo) m(aximo) et Genio sc(h)ol(a)e sig(niferorum) / Homonius Quintianus / quod sig(nifer) vovit (centurio) solvit lib(ens) meri(to)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
signifer, centurio

Referenzen

Literatur
Barkóczi, Brigetio 1944 Taf. XLIV 4; RIU 0412
Online Literatur
EDCS-09900167; HD039161; TM 196750
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/1398
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-05-17 20:33:04 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.