Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13785 Weihung für Apollo, Minerva und Mercur

1 2

1 © Karlsruhe - Badisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2015 November

2 © Karlsruhe - Badisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
13785
Objekt-Typ
Votivrelief

Fundort

Fundort
Ubstadt-Weiher (Karlsruhe [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
1818 im Ortsteil Stettfeld
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Karlsruhe (Kopie im Römermuseum Stettfeld) (Karlsruhe [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Badisches Landesmuseum
Inventarnummer
C 129

Objekt

Erhaltung
rechte untere Ecke abgebr.
Maße
Breite: 035 Höhe: 027 Tiefe: 006
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figuren, Musikinstrument: links Apollon, mit überkreuzten Beinen, die Linke auf die Lyra gestützt, die Rechte erhoben, im Haar Lorbeerkranz. In der Mitte Minerva mit Helm, Chiton und Mantel, in der Rechten Lanze, die Linke auf dem Schildrand, neben dem linken Fuß Eule. Rechts Mercur mit Flügelkappe, in der Rechten Caduceus.

Referenzen

Literatur
Die Römer in Baden-Württemberg 1986, 587, Taf. 61 c; Römer am Oberrhein. Führer durch die provinzialrömische Abteilung des Badischen Landesmuseum Karlsruhe 2008, 96
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13785
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-02-19 10:43:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.