Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13356 Mars Latobius

1 2

1 © Wien - Österreichisches Archäologisches Institut (aus CSIR Virunum)

2 © Wien - Österreichisches Archäologisches Institut

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
13356
Objekt-Typ
Statue
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Sankt Margarethen / Sankt Paul im Lavanttal (Wolfsberg [Bezirk], Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1927 bei Ausgrabungen auf dem Burgstall in Grube II im Hof des Heiligtums
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrumstände
verschollen

Objekt

Erhaltung
7 Fragmente
Maße
Höhe: erh 066 u. 025
Material
Marmor
Ikonographie
Mythische Figur (Mars Latobius): Reste einer überlebensgroßen Statue (rekonstr. Höhe ca. 280). Stehender nackter Jüngling mit rundem Schild neben dem linken Bein. Über dem linken Arm Mantel, in der linken Hand gebogener Stab (Pedum ?).

Referenzen

Literatur
CSIR Virunum 20; Leitner (Hrsg.), Götterwelten, Tempel, Riten, Religionen in Noricum 2007, 152 Nr. 27; Groh - Sedlmayr, Forschungen im römischen Heiligtum am Burgstall bei St. Margarethen im Lavanttal (Noricum). ÖAI, Zentraleuropäischen Archäologie 2, 2001, 166 f.
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13356
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-03-06 15:53:12 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.