Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

13240 Grabmal der Kinder Dorcas, Attia Vitalis und Sclyma

© Passau - Römermuseum Kastell Boiotro, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Büste
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Roma (Lazio, Italia)
Antiker Fundort / Provinz
Roma, Latium et Campania (Regio I)

Verwahrort

Verwahrort
München (bis 1803 Sammlung Thun, Passau) (Bayern, Deutschland)
Verwahrumstände
Staatliche Antikensammlungen
Inventarnummer
10028

Objekt

Maße
Breite: 046 Höhe: 021 Tiefe: 012
Material
Marmor
Ikonographie
Auf einem balkenförmigen Sockel mit der Grabinschrift drei unbekleidete Kinderbüsten. Schriftfeld profiliert gerahmt, durch Stäbe in drei Felder geteilt.
Inschrift
Dorcas / M(arci) Vipsani Diogenis / delicium // Attia Vitalis soror Dorcadis / vixit annis II mensibus III / diebus XXVI // Scylma / Attiaes(!) Theonoes / delicium

Datierung

Phase
Neronisch

Referenzen

Literatur
CIL 06, 12782 (p 3511); CIL 03, *00275,10; H, Solin, Stadtröm. Sklavennamen 1996, 391, 504; R. Wünsche, Die Sammlung Thun, Passau 2004, Kat. Nr. 87
Online Literatur
EDR144569; EDCS-15100481; TM 577057
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13240
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-03 15:16:23 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.