Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13234 Altar für die Wassergötter

© Piso Ioan, Cluj, National History Museum of Transylvania, Foto: Ioan Piso

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
13234
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Mehadia (Caras - Severin, Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Ad Mediam, Dacia

Objekt

Maße
Breite: 049 Höhe: 092 Tiefe: 044
Material
Stein
Ikonographie
Giebel mit Blattdekor, Seitenakrotere;
Inschrift
Dis et Numinib(us) / Aquarum / Ulp(ius) Secundinus / Marius Valens / Pomponius Haemus / Iul(ius) Carus Val(erius) Valens / legati Romam ad / consulatum Seve/riani c(larissimi) v(iri) missi incolu/mes reversi ex voto / E A
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
legatus

Datierung

Phase
Antoninisch
Jahr
nach 153 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 01562; IDR-03-01, 00056; Piso, Fasti provinciae Daciae 1, 1993)
61 Nr. 14, 9; Kolb, Festschrift E. Weber 2005, 296
Online Literatur
HD044086
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13234
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.