Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

13215 Fragmente einer Grabstele für mehrere Personen

© Epigraphische Datenbank Clauss/Slaby - EDCS

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
13215
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Moigrad (Salaj, Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Porolissum, Dacia

Objekt

Erhaltung
2 Fragmente, das obere heute verschollen
Maße
Breite: erh 032 Höhe: erh 040 Tiefe: 020
Material
Stein
Inschrift
[D(is)] M(anibus) / [---]us vet(eranus) ex [--- vix(it) a]n(nos) LXXXV mil(itavit) / [--- P]asser sig(nifer) / [--- vix(it)] an(nos) XXXIII Ael(ia) / [--- vix(it) a]n(nos) XVII Aur(elius) / [---] mil(es) n(umeri) P(almyrenorum) P(orolissensium) vix(it) / [--- Au]r(elia?) Sabina et Au[rel(ius) ---]us actarius / [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
veteranus, signifer, miles numeri, actarius

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
200 n. Chr. - 270 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1971, 00389; Russu, Acta Musei Napocensis 5, 1968, 454 Nr. 3; Gudea - Lucacel, Inscriptii si monumente sculpturale in Muzeul de Istorie si Arta, Zalau 1975, 18 Nr. 20; Reuter, Studien zu den numeri des röm. Heeres, BRGK 80, 1999, 530 Nr. 151
Online Literatur
HD011701; EDCS-09700723
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/13215
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-04-29 17:54:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.