Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

12696 Hase

Nr
12696
Objekt-Typ
rundplastische Tierskulptur

Fundort

Fundort
Sancti Petri (Cadiz, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
aus dem Meer
Antiker Fundort / Provinz
Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Cadiz (Cadiz, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Cadiz
Inventarnummer
7192

Objekt

Erhaltung
Es fehlen die Ohren.
Maße
Breite: 029 Höhe: 015
Material
Marmor
Ikonographie
Der Hase sitzt auf einem flachen Felsen und frißt an einem Haufen von Äpfeln. Ähnliche Stücke in Marmor sind nicht bekannt, das Motiv kommt jedoch in der Malerei oder auf Mosaiken vor. Das Stück wurde zusammen mit einem weiteren Hasen (VI.2.12 = Nr. 129695) gefunden, die beiden bilden ein Zwillingspaar;
Kommentar
Vergleichsstücke: Fragment einer Malerei in Madrid, MAN (siehe A. Balil, Studia Arqueologica 54, 1979, 7 – 8 und Balil 1978, 351 Nr. 17)

Datierung

Phase
Iulisch-Claudisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
A. Balil, Studia Arqueologica 54, 1979, 7 – 8; Balil 1978, 351 Nr. 17; A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, VI.2.13
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/12696
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.