Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11842 Inschrift eines Asklepieions

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
11842
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Zlatna (Alba, Rumänien)
Fundumstände
1930 entdeckt in der Vorstadt Patranjeni, Ort "Grui"
Antiker Fundort / Provinz
Ampelum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Alba Julia (Karlsburg, Gyulafehervar) (Zeitweilig in der Sabin Olea-Sammlung von Cib) (Alba, Rumänien)
Museum
Muzeul Unirii Alba Iulia
Verwahrumstände
Depot

Objekt

Erhaltung
Nur das obere rechte Bruchstück erhalten
Maße
Breite: 044 Höhe: 046 Tiefe: 015
Material
Sandstein
Inschrift
[Numi]ni Aesculapi / [et Hyg(iae) ?] templum / [a solo c]onstituit / [? Eutych]es Aug(usti) lib(ertus) /[adiutor] tabul(arii) / [---
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
adiutor tabularii
Buchstabenhöhe
5 cm
Paleographie
Kapitalbuchstaben, Ligaturen (in der 1. Zeile P + I; in der 2. Zeile E + T ?)

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Begründung
Schriftcharakter

Referenzen

Literatur
N. Igna, Cultul lui Esculap si al Hygiei, Cluj, 1935, 92; AE 1959, 00306; Al. Popa, Apulum 4, 1961, 271; H.-Chr. Noeske, BonnJb 177, 1977, 354 Nr. 19; IDR-03-03, 00280
Online Literatur
EDCS-11300336; HD019522
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11842
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Epigraphik

Radu Ardevan

rardevan@gmail.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2020-04-11 20:25:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.