Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

11403 Votivinschrift für Genius Augusti

© Innsbruck - Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
11403
Objekt-Typ
Votivinschrift

Fundort

Fundort
Görtschach Die Inschrift wird tlw. unter dem falschen Fundort Göriach geführt. (Lienz [Bezirk], Tirol, Österreich)
Fundumstände
1813 ad viam publicam inter Capaun et Lienz (Mommsen zu CIL 03, 4721). Der Gasthof Kapaun ist unterhalb von Görtschach auf der ÖK 1:50.000 Nr. 180 eingezeichnet.
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Innsbruck (Tirol, Österreich)
Museum
Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Verwahrumstände
Depot

Objekt

Erhaltung
unten verbr., stark verwaschen
Material
Stein
Inschrift
Genio Aug(usti) sac(rum) / G(aius) Iulius Verecundus / et G(aius) Iulius Mercator / et G(aia) Iulia Iuliana / et G(aius) Iulius Secundus
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
CIL 03, 04721; Menghin, Der Schlern 23, 1949, 236; Illpron 01040; Täuber, Festschrift A. Betz 1985, 618 Nr. 4; Walde - Grabherr, Aguntum 2007, 158 Nr. 21; Ubl, Der Schlern 85, 2011 Heft 12, 25
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/11403
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-10-16 18:19:57 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.