Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

10933 Weihung für das Heil der Kaiser

© Piso Ioan, Cluj, National History Museum of Transylvania

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Platte
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Alba Julia (Karlsburg, Gyulafehervar) (Alba [Judet], Romania)
Fundumstände
(?) The praetorium of the governor.
Antiker Fundort / Provinz
Apulum, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Alba Julia (Karlsburg, Gyulafehervar) (Alba [Judet], Romania)
Museum
Alba Iulia - Muzeul Unirii
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
677

Objekt

Erhaltung
6 fragments
Maße
Breite: erh 039 Höhe: erh 056 Tiefe: 005
Material
Kalkstein
Inschrift
[------] / [ ?pro salute] / [[d]]d(ominorum) n[[n(ostrorum)]] Aug[[g(ustorum)]] / [[C(ai) [I]ul(ii) V[e]ri M[a]]]/[[ximin[i Aug(usti)]] et] / [[C(ai) Iul(ii) V[eri Maxi]]]/[[m(i) nob(ilissimi) Ca[es(aris)]] Ger(manicorum)] / m(aximorum) Dac(icorum) m(aximorum) Sar(maticorum) m[ax(imorum)] / [[?Q(uintus) Iul(ius) Licin[ian]]]/[[us]] co(n)s(ularis) D[ac(iarum) III] / [------]
Funktion
consularis Daciarum III
Errichter
consularis
Kommentar
The governor name is probable, but not sure.
Buchstabenhöhe
5-5,5 cm

Datierung

Phase
Soldatenkaiser
Jahr
237 n. Chr. - 238 n. Chr.
Begründung
The period when Q. Iul. Licinianus was governor.

Referenzen

Literatur
AE 1983, 802; AE 1984, 737; IDR-03-05, 00429; Piso, ZPE 49, 1982, 230 Nr. 5; Piso, Tituli 4 (Roma 1982) 489 Nr. 1
Online Literatur
HD000688; EDCS-08500534; TM 178280
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/10933
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Epigraphik

Stefania Lalu

stefanialalu@yahoo.com

Babes-Bolyai Universität, Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2022-01-02 16:27:07 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.