Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

10922 Bauinschrift des Lucius Ophonius Domitius Priscus

1 2

1 © Piso Ioan, Cluj, National History Museum of Transylvania

2 © Sarmizegetusa - Muzeul Sarmizegetusa, Foto: Ortolf Harl 2010

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
10922
Objekt-Typ
Bauinschrift
Denkmal-Typ
Nymphaeum
Kommentar
(Das linke Fragment lag im April 2009 im Schloss von Hunedoara.)

Fundort

Fundort
Sarmizegetusa (Gradiste, Varhely) (Hunedoara [Judet], Rumänien)
Antiker Fundort / Provinz
Sarmizegetusa / Ulpia Traiana, Dacia

Verwahrort

Verwahrort
Sarmizegetusa (Gradiste, Varhely) (und Hunedoara) (Hunedoara [Judet], Rumänien)
Museum
Muzeul Sarmizegetusa
Verwahrumstände
Im forum vetus und im Depot des Museums Sarmizegetusa
Inventarnummer
32769

Objekt

Erhaltung
14 Fragmente
Maße
Breite: 112 Höhe: 072 Tiefe: 031
Material
Marmor (Marmor vom Steinbruch von Bucova)
Ikonographie
Tabula ansata. In der linken Ansa ist das zentrale Dreieck mit vegetabilen Elementen (Rosette zwischen Blättern) gefüllt, während die zwei übrigen Dreiecke mit von Dreizacken durchbohrten Delphinen verziert sind.
Inschrift
In honore[m do]m[us divinae] / et ob m[erita eius ---] / L(ucius) Opho[ni]us [Pap(iria) D]o[mi]t[ius Priscus] / IIvir c[ol(oniae)] Dac[icae pec(unia) sua fecit l(oco) d(ato) d(ecurionum) d(ecreto)].
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
duumvir coloniae
Kommentar
Die zwei Nymphaeen am decumanus maximus (10921 und 10922) wurden vermutl. anläßlich der Heimkehr des Septimius Severus nach Italien 203 gestiftet. Die Inschrift gehört zum westl. Nymphaeum.
Buchstabenhöhe
Z. 1: 10,5 cm; Z. 2: 3 - 9 cm; Z. 4: 8 cm.
Paleographie
Kapitalschrift

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
193 n. Chr. - 211 n. Chr.
Begründung
Die Formel in honorem domus divinae und der archäologische Kontext.

Referenzen

Literatur
AE 2003, 1521; I. Piso, Le forum vetus de Sarmizegetusa, Bucarest 2006, Ep. 26.
Online Literatur
HD043730
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/10922
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Ioan Piso

piso_ioan@yahoo.com

Ehemals Direktor des National History Museum of Transsylvania und Professoer für Alte Geschichte an der Universität von Cluj-Napoca

Epigraphik

Ioan Piso

piso_ioan@yahoo.com

Ehemals Direktor des National History Museum of Transsylvania und Professoer für Alte Geschichte an der Universität von Cluj-Napoca

Letzte Änderung
2018-12-01 18:11:36 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.