Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

10362 Altar für die Weggottheiten

© Stuttgart - Württembergisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
10362
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Stuttgart-Bad Cannstatt (Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland)
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Aalen (Leihgabe des WLM Stuttgart) (Ostalbkreis, Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Limesmuseum Aalen
Verwahrumstände
Inventarnummer
RL 193

Objekt

Erhaltung
verwittert
Maße
Breite: 041,5 Höhe: 088 Tiefe: 027,5
Material
Sandstein
Inschrift
In h(onorem) d(omus) d(ivinae) / Biviis(!) Trivis Qu/adrivis Satto/nius Iuvenilis / b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) pro sa/[l]ute sua et suor/um posuit v(otum) s(olvit) / l(ibens) l(aetus) m(erito) Id(ibus) Dec(embris) Gra/to et Seleuco co(n)s(ulibus)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
beneficiarius consularis
Kommentar
Anmerkung zur Inschrift von Leif Scheuermann, l.scheuermann@ike.uni-stuttgart.de: Die allg. gebräuchliche Auflösung des Namens des Setzers ist: S(extus) Attonius statt Sattonius.

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
221 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung (13. Dezember)

Referenzen

Literatur
CIL 13, 06437 (4, p 98); Haug - Sixt, Die römischen Inschriften und Bildwerke Württembergs 1914, 374 Nr. 251; Der römische Weihebezirk von Osterburken (Stuttgart 1990) 181 Nr. 202
Online Literatur
HD036831; EDCS-11000457
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/10362
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-01-01 17:13:48 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.