Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

10137 Gesimsfragment vom Tempel I

© Schrettle Bernhard, Graz

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
10137
Objekt-Typ
Gesims
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Frauenberg (Leibnitz [Bezirk], Steiermark, Österreich)
Fundumstände
Grabung am Tempelplateau 1951-53
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Graz (Steiermark, Österreich)
Museum
Universalmuseum Joanneum
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
FB 11

Objekt

Erhaltung
Fragment
Maße
Breite: >14.6 Höhe: >12.9 Tiefe: >22.4
Material
Sandstein
Ikonographie
Eierstabfragment vom oberen Eierstab (Corona-Vorderseite) eines Konsolgesimses des Tempels I; erhalten ist ein oben gekapptes Ei, die links anschließende Schale abgebrochen, rechts anschließende Schale mit dem oberen Balken, pfeilförmiges Zwischenglied.

Datierung

Phase
Traianisch
Begründung
Datierung des Tempels I, der erst nach Aufgabe des Kultbaus 5, errichtet worden sein dürfte

Referenzen

Literatur
B. Schrettle, Der Tempelbezirk auf dem Frauenberg bei Leibnitz. Architektur und Bauornamentik, AGStNbl. 2003, 22.
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/10137
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Bernhard Schrettle

bernhard.schrettle@stud.uni-graz.at

Universität Graz

Letzte Änderung
2020-02-25 20:55:17 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.