Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

Filialkirche von St. Maria Feicht

Biegt man vom Glantal aus Richtung Maria Feicht ab, sieht man zuerst auf einem Hügel die kleine Kirche von St. Gandolf, die ihrer Fresken aus dem 15. Jh. wegen besuchenswert ist. Die stattliche spätgotische Kirche von Maria Feicht besitzt einen weiten Innenraum mit verschiedenen Gewölbeformen und einer reich dekorierten Empore sowie einen imposanten barocken Hochaltar, der den ganzen Chor ausfüllt. Bescheidener sind die Römersteine, die außen an der Kirche, seitlich des Südportals und an der Nordseite zu finden sind.