Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

9322 Fragmente einer Grabinschrift

Objekt-Typ
Grabstein
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Marzoll / Bad Reichenhall (Berchtesgadener Land, Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1937 bei Ausgrabungen in Marzoll
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
München (Bayern, Deutschland)
Museum
München - Archäologische Staatssammlung
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
1969,252

Objekt

Erhaltung
4 anpassende Fragmente
Maße
Breite: erh 080,5 Höhe: erh 035 Tiefe: 060
Material
Kalkstein (Untersberger Marmor)
Inschrift
---]ra Piren/[ae ---]AEIA[---] garrulae munus / [---] a puer(itia) Aslepiad(es!) in pectore consens/[um ---] dedit lapidem inscribsit(!) Verone()

Datierung

Jahr
150 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Wagner, BRGK 37/38, 1956/57, 215-264 Nr. 2; Illpron 1534; AE 1999, 01213
Online Literatur
HD042442; EDCS-14800161; TM 215451
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/9322
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-03-11 16:14:27 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.