Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8889 Podest für eine Statue

Nr
8889
Objekt-Typ
Statuenbasis

Fundort

Fundort
Jaen (Jaen, Andalucia, Spanien)
Fundumstände
Fuente de la Magdalena
Antiker Fundort / Provinz
Aurgi, Baetica

Verwahrort

Verwahrort
Jaen (Jaen, Andalucia, Spanien)
Museum
Museo Arqueológico Provincial Jaen
Inventarnummer
2.841 A

Objekt

Maße
Breite: 058 Höhe: 122 Tiefe: 047
Material
Kalkstein
Ikonographie
Podest mit profilierter Basis und Deckplatte, Schriftfeld mit profiliertem Rahmen. Das Podest wurde in einem Brunnen zusammen mit der weiblichen Gewandstatue III.2.8 (Nr. 8939) gefunden. Es muß jedoch nicht zu der Statue gehören, sondern ist wahrscheinlich etwas später als diese entstanden;
Inschrift
Fabiae / Threpti / Murria / Phiale / d(edit) d(edicavit)
Varianten
bei Franz :
Fabiae / TI(ti) I(ulii) Per(---) Fil(iae) / Murillae / p(osvit) h(eres) ex te(stamento) / [ ----- ] / d(ecreto) d(ecurionum)
Inschrift-Typ
Ehreninschrift

Datierung

Phase
Traianisch
Begründung
nach Franz

Referenzen

Literatur
A. Franz, Marmorplastik der römischen Kaiserzeit in der Provinz Baetica, Diss. Hamburg 2001, III.2.9; Identisch mit CIL 02-05, 00037; CILA-03-01, 00034; HEp-01, 00368; HEp-05, 00457 ?
Online Literatur
HD028529.
Hispania Epigraphica Nr. 1953
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8889
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Angelika Franz

mail@angelika-franz.net

Hamburg

Epigraphik

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.