Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8663 Meilenstein der Kaiser Diocletian und Maximian

Nr
8663
Objekt-Typ
Meilenstein

Fundort

Fundort
Martigny (Martigny [Bezirk], Valais (Wallis), Schweiz)
Fundumstände
18.Jh.
Antiker Fundort / Provinz
Octodurus / Forum Claudii Vallensium, Alpes Poeninae

Objekt

Maße
Höhe: 172
Material
Stein
Inschrift
DD(ominis) nn(ostris) Dio[cl]etiano / et Maximiano [P(iis) F(elicibus)] Invictis / Aug(ustis) et Constan[tio] e[t] Gal(erio) Max(i)miano / nobili(ssimis) CCa[e]s[s(aribus) bo]no r(ei) p(ublicae) natis / et Invict[is p]rincip[ib]us / F(oro) Cl(audi) Val(lensium) / m(ilia) p(assuum) II
Inschrift-Typ
Meilensteininschrift

Datierung

Phase
Tetrarchisch
Jahr
293 n. Chr. - 305 n. Chr.
Begründung
Kaisertitulatur

Referenzen

Literatur
CIL 12, 05520; CIL 17-02, 00111; F. Wiblé, Vallesia 33, 1978, 38 Nr. 67; F. Wiblé, Martigny la Romaine (Lausanne 2008) 219 Nr. 313
Online Literatur
EDCS-09500275; HD066500
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8663
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-02-14 20:19:13 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.