Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

8038 Fragment eines Frieses mit Metopen

Nr
8038
Objekt-Typ
Fries

Fundort

Fundort
Kaiseraugst (Rheinfelden [Bezirk], Aargau, Schweiz)
Fundumstände
1963, Innenseite der Heidenmauer bei Turm 11
Antiker Fundort / Provinz
Castrum Rauracense, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Augst (Liestal [Bezirk], Basel-Landschaft, Schweiz)
Museum
Römermuseum Augst
Verwahrumstände
Grossstein-Depot
Inventarnummer
1962.11203

Objekt

Erhaltung
rechts und links abgebr., unterer Rand verbr. In der Oberseite rechteckiges Loch
Maße
Breite: erh 041 Höhe: 030,8 Tiefe: 015
Material
Kalkstein
Ikonographie
Reste von 2 durch eine Triglyphe getrennte Rechteckfeldern. Im linken runde flache Schale (?) mit wulstigem Rand und Rosette in der Mitte, im rechten Reste eines frontalen Rinderkopfes mit Tänie;

Referenzen

Literatur
Bossert-Radtke, CSIR Schweiz III Nr. 75
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/8038
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Beat Rütti

Beat.Ruetti@bksd.bl.ch

Römerstadt Augusta Raurica

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.